Vorlage öffnen -
Klick hier!
  

Vorlage öffnen -
Klick hier!
  

Vorlage öffnen -
Klick hier!
  

Primarstufe bis Sek. II

"Der Ausdauerwürfel" - Entwicklung von Grundlagenausdauer

Die Spielidee ist schon einige Jahre alt. Man findet sie bereits in einschlägigen Publikationen, wie zum Beispiel in den WEKA-Faltblattsammlungen "Fertig ausgearbeitete Unterrichtsbausteine für das Fach Sport".

Kerngedanke ist, dass eine gewürfelte Augenzahl die Anzahl der anschließend zu laufenden Runden per Zufall bestimmt. Es gewinnt der Läufer bzw. die Gruppe, die zuerst die Aufgabe ("Laufen von vorgegebenen Runden(Augen-)zahlen") erfüllt hat.

Material:  (laminierte) "Würfelblatt"-Vorlage, Würfel, (Folien-)Stift in notwendiger Anzahl

Ablauf:  Als Orientierung dient das "Würfelblatt", auf dem die Augenzahlen mehrfach vorkommen (hier jeweils fünf mal). Der Läufer oder die Gruppe streicht die gewürfelte Augenzahl ab und läuft je nach Vorgabe die entsprechende Rundenzahl. Ist eine Augenzahl auf der Vorlage vollständig gestrichen und fällt sie beim Würfeln erneut, so muss eine Strafrunde gelaufen werden.

Organisation: Im Sportunterricht wird wohl die Bildung von Laufgruppen dominieren. Die Gruppen haben das Tempo so zu gestalten, dass alle Mitglieder gut mithalten können. In Sporthallen bietet sich die Orientierung am Volleyballfeld als Rundenmarkierung an. Gewürfelt wird nur an der "Würfelstation" (Hocker, Matte, o. ä.), an der sich die Vorlage, der Würfel und der Stift befinden.

Differenzierung und Variation:  Material und Spielgedanke lassen viel Kreativität zu. So kann zum Beispiel festgelegt werden, dass nur eine Augenzahl "interessant" ist, oder von geraden Augenzahlen nur die Hälfte an Runden zu absolvieren ist. Die minimale Laufstrecke kann immer rechnerisch bestimmt werden, der Zufall reguliert die Anzahl der Strafrunden.

Weitere Alternativen bieten die Vorlagen "Würfelpyramide" und "Verflixter Würfel.

Vielleicht kann das "Würfelblatt" auch als Vorlage für andere Aufgabenstellungen im Sportunterricht, wie Stationsbetrieb, hilfreich sein.