Vorlage öffnen -
Klick hier!
  

Sek. I / Sek. II

Stufentest nach Ruffier

Der Steptest lässt eine grobe Einschätzung der aktuellen Leistungsfähigkeit des Herz-Kreislaufsystems zu.

In 3 Minuten soll eine Stufe 90 mal bestiegen werden. Es wird mit Hilfe von relativem Ruhepuls vor Belastung, Belastungspuls und Erholungspuls nach 1 Minute Pause ein Leistungsindex berechnet, der eine tendenzielle Aussage über den momentanen Trainingsstand zulässt.

Unter Laborbedingungen sollte die Stephöhe individuell eingestellt werden (90° Kniegelenksbeugung). Im Schulsport ist dies nicht möglich und auch nicht nötig. Der Test lässt sich mit einer Turnbank gut durchführen. Ideal ist eine musikalische Rhythmusvorgabe von 120 bpm.

Die erste Aufgabe auf dem Arbeitsblatt besteht in der subjektiven Einschätzung des aktuellen persönlichen Leistungsvermögens. Oft treten Diskrepanzen zum Testergebnis auf, die diskutiert werden können und somit auch einen guten Einstieg in das Thema "Fitness und Gesundheit" sichern. Das Arbeitsblatt ist so angelegt, dass der Test nach bestimmten Zeiträumen wiederholt werden kann und somit eine Reflexion auf die Wirkung regelmäßigen sportlichen Übens möglich ist.

Häufige Fehlerquellen, die Einfluss auf das Testergebnis haben, sind die ungenaue Pulsmessung (Verzählen, Puls nicht finden, ...) und das Nichteinhalten der Rhythmusvorgabe.